Benefizzweck

Café 104

Das Café 104 wendet sich an Migrantinnen und Migranten ohne Aufenthaltsstatus. In der Behördensprache als “Illegale” bezeichnet, sind es Menschen, die keine oder kaum einklagbare Rechte besitzen und unter der permanenten Angst leben müssen, abgeschoben zu werden. “Ohne Papiere” heißt schutz- und rechtlos zu sein gegenüber Behörden, Arbeitgebern, Vermietern. Das gilt auch bei Krankheiten, Unfällen oder tätlichen Übergriffen. “Ohne Papiere” bedeutet auch, keinen Zugang zu adäquater Gesundheitsversorgung zu haben, keiner Krankenversicherung beitreten zu können, noch im Allgemeinen über die Mittel zu verfügen, die Behandlungskosten selbst zu tragen. Daher ist die medizinische Versorgung ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von Café 104.

cafe104 Spendenübergabe: Maria Mutzel, Birgitt Poppert, Ludwig Gasteiger, Ralf Scheck, Karin Batteiger, Stephan Batteiger

www.cafe104.de

2008

Veranstaltungen

    Derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Newsletter